• RUNWAY36

Entwicklung von Softwarelösungen



Zeigen was geht – wissen was läuft: Storybook.


Was hat denn „mein“ Programmierer bis jetzt eigentlich gemacht?

Warum sieht „mein“ Kunde denn nicht was ich hier mache?

Eine Frage, die Sie sich als Auftraggeber vielleicht schon häufiger gestellt haben – und an die auch der für das Projekt zuständige IT-Dienstleister möglicherweise denkt. Dabei kann es ganz einfach sein, den ganzen Entwicklungsprozess transparent und damit auch deutlich effizienter zu machen. Um bestmögliche Transparenz zu erreichen, arbeiten wir bei RUNWAY36 mit „Storybook“. Die Open-Source Lösung macht es uns möglich, den Entwicklungsstand zu visualisieren – und das ab der kleinsten Einheit. Ein kleiner Teil könnte beispielsweise ein Button sein: Die Optik und das Klickverhalten werden definiert, als einzelnes Teil bearbeitet und sichtbar gemacht. Schritt für Schritt wird so die gesamte Applikation in kleinen Teilen isoliert aufgebaut und später zusammengesetzt. Neben der schnellen Sichtbarkeit gibt es auch noch zwei weitere Vorteile, welche die Anwendung bietet: Die Funktionalität der entwickelten Software kann sofort getestet und dokumentiert werden. Gleichzeitig bietet sie auch die Möglichkeit, die webbasierte Applikation am PC oder am Smartphone zu nutzen. Das Tutorial des Software-Herstellers gibt Ihnen und Ihrem Team einen schnellen Einblick in die Thematik: Storybook: UI component explorer for frontend developers


16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Scrum